Verhaltenskodex

des Sportkreis Groß-Gerau



 

 
                                                        

 

Verhaltenskodex zum Kindeswohl
 

 


Als Mitarbeiter/In, Betreuer/In und Jugendvorstandsmitglied der Sportkreisjugend Groß-Gerau  habe ich mit Kindern und Jugendlichen aus den Vereinen zu tun.

Der folgende Verhaltenskodex ist die zentrale Grundlage unser Arbeit:

 

1.   In der Kinder- und Jugendarbeit übernehme ich Verantwortung für das Wohl der mir anvertrauten Kinder und Jugendlichen. Dazu gehört der Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Vernachlässigung, Misshandlung und sexueller Gewalt, sowie vor gesundheitlichen Beeinträchtigungen und vor Diskriminierungen aller Art.

2.   Kinder- und Jugendarbeit im Sport lebt von der vertrauensvollen Zusammenarbeit untereinander. In meiner Rolle als Leitungskraft habe ich eine besondere Autoritäts- und Vertrauensstellung.
Ich versichere, dass ich diese nicht zum Schaden, der mir anvertrauten Kinder und Jugendlichen ausnutzen werde.
Ebenso achte ich die Persönlichkeitsrechte (z. B. Recht am eigenen Bild) jedes Einzelnen und halte Umgang mit personenbezogenen Daten die Datenschutzbestimmung ein

3.   Meine Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist von Respekt, Wertschätzung und Vertrauen geprägt. Dem persönlichen Empfinden der mir anvertrauten Kinder und Jugendlichen gebe ich Vorrang vor meinen persönlichen oder sportlichen Zielen.

4.   Ich achte auf den fairen und respektvollen Umgang der Kinder untereinander und toleriere Mobbing nicht (Verbreitung von Gerüchten, Drohungen, Beschimpfungen).

5. Ich werde dafür Sorge tragen, dass die Regeln der jeweiligen Sportart eingehalten werden, ich verpflichte mich, eine positive und aktive Vorbildfunktion im Kampf gegen Doping sowie jegliche Art von Leistungsmanipulation zu übernehmen und Suchtgefahren (Medikamenten-, Nikotin-, und Alkoholmissbrauch) vorzubeugen.

6.   Im Sport spielt der direkte, enge Körperkontakt eine große Rolle und ist bei vielen Übungen unabdingbar. Hier nehme die individuellen Grenzempfindungen von Kindern und Jugendlichen ernst und achte darauf, dass auch Kinder und Jugendliche untereinander diese Grenzen respektieren. Dabei lasse ich Sicherheits- und Gesundheitsaspekte nicht außer Acht.

7.   Ich beziehe gegen sexistisches, diskriminierendes, rassistisches, antidemokratisches und gewalttätiges verbales und nonverbales Verhalten aktiv Stellung. Abwertendes Verhalten wird von mir benannt und nicht toleriert; ich interveniere dagegen aktiv.

8.   Im Konflikt- oder Verdachtsfall ziehe ich die Ansprechpartnerin des Sportkreis Groß-Gerau zur fachlichen Unterstützung und Hilfe hinzu und informiere Ansprechpartner in meinem Verein. Der Schutz der Kinder und Jugendlichen steht dabei an erster Stelle.
 


_______________________________________________________________________
Name / Vorname                          Datum                                         Unterschrift
 
 
GSportkreis Groß Gerau e.V. App Facebook Account Twitter Account Instagram Account RSS News Feed