« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 20.02.2017

Sport pro Gesundheit – und was es mit dem Qualitätssiegel auf sich hat

Infoveranstaltung

Sport pro Gesundheit – und was es mit dem Qualitätssiegel auf sich hat


              
                                                    
Gundi Friedrich und Gaby Bied vom Landessportbund Hessen, nutzten am Samstag, dem 04.02.2016, im Spiegelsaal der TGS Walldorf, die Gelegenheit über das neue Portal der Serviceplattform „Sport pro Gesundheit“, des Landessportbundes Hessen zu informieren.
 
Die Veranstaltung wurde vom Sportkreis Groß-Gerau, der Lehrbeauftragten und 2. Vorsitzenden Petra Scheible organisiert und als Informationsveranstaltung kostenfrei angeboten.
 
46 Übungsleiterinnen und Übungsleiter konnten erfahren, was zu tun ist, um eine Zertifizierungsanfrage für das jeweilige Stundenangebot online auf der Serviceplattform einzugeben.
 
Die fachkompetenten Ausführungen von Gundi Friedrich und die praxisorientierte Vorführung mit einzelnen Arbeitsschritten von Gaby Bied trug dazu bei, dass die Teilnehmer dem Antragsprozedere gut folgen konnten. Auftauchende Fragen konnten sofort beantwortet werden. Die Nutzung der Plattform wird sicherlich für den Ein oder Anderen noch eine Herausforderung darstellen. Man muss jedoch nicht in Panik verfallen. Die Vertreterinnen des Landessportbundes helfen und können bei auftauchenden Problematiken Hilfestellung leisten.
 
„Mehr als je zuvor bietet das Qualitätssiegel Transparenz, Verbindlichkeit und Planungssicherheit. Sobald die Kurse im Rahmen des einen Antragsverfahrens mit beiden Siegeln (Sport pro Gesundheit und Deutscher Standard Prävention – ZPP) ausgezeichnet sind, kann die Teilnahme von Krankenkassen bezuschusst werden. Grundlage hierfür ist der Paragraph 20 “Prävention und Selbsthilfe“, Sozialgesetzbuch V.“ (Quelle: DOSB)
 
‚En Details‘ wurden z. B. bei der Informationsveranstaltung folgende Themen besprochen:
 
  • Qualifizierungsvoraussetzungen
  • vielseitige Präventionsprogramme
  • Zertifizierungsmöglichkeiten
  • Nutzung der Serviceplattform „Sport pro Gesundheit“
 
Die Voraussetzungen zur Beantragung der DOSB – Lizenzen (ÜL-B Profile) sowie die Gewichtigkeit der Programm-Titel des jeweilige Angebots wurden hervorgehoben, damit das Anerkennungsverfahren einfach und transparent bleibt. 
 
Es wurden die verschiedenen Möglichkeiten der Kursgestaltung erörtert. Z. B. können jetzt Kurseinheiten mit einer Dauer von 8 bis 12 stattfinden und Übungsleiterinnen und Übungsleiter haben die Wahl mit Modulen im Baukastensystem die standarisierten neu entwickelten Masterprogramme den gewünschten Programme individuell anzupassen.
 
Auch Dauerangebote im Bereich Präventionssport können weiterhin über die Serviceplattform zertifiziert werden. Hier entfällt jedoch die Anerkennung der Krankenkasse zur Bezuschussung.
 
Durch die Serviceplattform ergibt sich eine übersichtliche Angebots-und Datenverwaltung. Auch wird die Verlängerung der Siegelgültigkeit einfacher und die Beantragung der Verlängerung geht schneller.
 
All dies ist jedoch erst möglich, wenn der eigene Sportverein sich auf der Serviceplattform eingeloggt bzw. registriert ist und somit das Signal gibt: „ Wir möchten unsere gut ausgebildeten Übungsleiter mit ihrem Angebot zertifizieren lassen“!
 
Mit dieser Serviceplattform wurde es in der Laienqualifizierung ermöglicht, dass Angebote mit Qualitätssiegel problemlos anerkannt werden und auf Bundesebene Rahmenbedingungen geschaffen, so Gundi Friedrich.
 
Zur Information an die Übungsleiterinnen und Übungsleiter: Für die bestehenden Angebote bleibt der Bestandsschutz bis 31.08.2017 bestehen, dann muss neu beantragt werden.
 
Bei Fragen zur Serviceplattform: www.service-sportprogesundheit.de wenden Sie sich bitte an Ihre Zertifizierungsstelle Mail: gbied@lsbh.de, Tel. 069/6789-423.
 
Ein Dankeschön sprechen die beiden Referentinnen Gundi Friedrich und Gaby Bied an Petra Scheible aus, die es ermöglicht hat, die Veranstaltung bei der TGS Walldorf stattfinden zu lassen. Und mit toller Organisation und leckerer Verköstigung am Gelingen der Veranstaltung im hohen Maße Anteil hatte.
 
 
 
 
GSportkreis Groß Gerau e.V. App Facebook Account Twitter Account Instagram Account RSS News Feed