« zurück zur Übersicht

veröffentlicht am 22.03.2018

Preisverleihung des Sportabzeichenschulwettbewerbs

49 Klassen aus zwölf Schulen erfolgreich 

Preisverleihung des Sportabzeichenschulwettbewerbs

Schüler freuen sich über Kreissparkassen-Schweinchen . Foto: Hans Welzenbach

Zur Preisverleihung des Sportabzeichen Schulwettbewerbs der Kreissparkasse 2017 wurden die teilnehmenden Schüler vom Comedy-Jonglage-Duo „Hammer am Strand" locker begrüßt und zum Thema Sportabzeichen interviewt. Die Kinder gaben bereitwillig Auskunft. Wie viele Versuche sie beim Weitsprung machen durften, war eine der Fragen. Gerald Becker, Leiter Vorstandssekretariat und Öffentlichkeitsarbeit der Sparkasse, dankte den Schülern sowie den anwesenden Lehrern und Begleitpersonen für ihre Unterstützung. Besonders begrüßte er Christine Gnida, im Sportkreis Groß-Gerau zuständig für das Sportabzeichen. Becker lobte die Zusammenarbeit beim Kreissparkassen-Sportabzeichenwettbewerb von Sparkasse und Sportkreis Groß-Gerau, die es nun schon im siebten Jahr in Folge gibt.

Kooperation seit sieben Jahren

Bei der Durchführung unterstützte in hohem Maße Schulsportkoordinatorin Ute Schumann die Sparkasse, wofür Christine Gnida ihr dankte. Auch Uwe Zeyn vom Staatlichen Schulamt nahm an der Veranstaltung teil. Das Staatliche Schulamt leitet die Ausschreibung an die 68 Schulen im Sportkreis weiter. In diesem Jahr wird dies wieder bis Ende April angestrebt. Gnida dankte den Kindern und war begeistert über deren Teilnahme. Im vergangenen Jahr hatten 49 Klassen aus zwölf Schulen erfolgreich teilgenommen. „Springt, werft und lauft so weit ihr könnt", motivierte sie.

Sonderpreis von der Kreissparkasse

Gerald Becker überraschte noch im Rahmen der Preisverleihung mit zwei Sonderpreisen von  jeweils zweimal 100 Euro. Das Geburtstagskind Jessika fungierte als Glücksfee und zog, die viereckig zusammen gefalteten Kugeln aus dem Loskübel. Die Gewinner der Sonderpreise sind die Klasse 2a der Grundschule im Hollerbusch in Trebur sowie die Klasse 8a von der Martin-Niemöller-Schule aus Riedstadt. Zum Abschluss konnte jede Klasse ein rotes Kreissparkassen-Sparschwein mit jeweils 100 Euro ihr eigen nennen und Erinnerungsfotos mit nach Hause nehmen. Gerald Becker ermunterte die Kinder noch, sich an den Erfrischungen und Brezeln gütlich zu tun, um sich dann gestärkt auf den Heimweg zu machen.    

 

Detlef Volk, Öffentlichkeitsarbeit Sportkreis 37 Groß-Gerau

 

 

 
 
Facebook Account RSS News Feed