Protokoll der Jugendvollversammlung der Sportkreisjugend Groß-Gerau und Pressemitteilung

vom 20. April 2021 - digital durchgeführt



Groß-Gerau, 22. April 2021





 
Protokoll der Jugendvollversammlung der Sportkreisjugend Groß-Gerau vom 20. April 2021
  (zum Downloaden bitte anklicken)

Sportkreisjugendvorstand für die Amtsperiode 2021-2024

Screenshot: Online tagte die Sportkreisjugend Groß-Gerau und wählte einen neuen Vorstand: Jugendwartin Corinna Geiß, Kassierer Frank Daum, Beisitzer Andreas Sinning und Lara Kornhuber. Screenshot: Renate Fassoth



 

Pressemitteilung

Screenshot1: Online tagte die Sportkreisjugend Groß-Gerau und wählte einen neuen Vorstand: Jugendwartin Corinna Geiß, Kassierer Frank Daum, Beisitzer Andreas Sinning und Lara Kornhuber. Screenshot: Renate Fassoth

Sportkreis-Jugendvollversammlung - Corinna Geiß wiedergewählt

Bei der ersten online durchgeführten Jugendvollversammlung der Sportkreisjugend Groß-Gerau wurden Jugendwartin Corinna Geiß und Kassierer Frank Daum in ihren Ämtern bestätigt. Als Beisitzer wurden Andreas Sinning und Lana Kornhuber gewählt. An der Versammlung nahmen teilweise mehr als 50 Personen teil. Weitere interessierte Jugendwarte sind zur Mitarbeit im Vorstand eingeladen.

Jugendwartin Corinna Geiß dankte zu Beginn den Teilnehmern für ihre Geduld bei der Anmeldung und begrüßte neben den anwesenden Jugendwarten und anderen Vereins- sowie Verbandsvertretern auch Max Kunzmann vom Vorstand der Sportjugend Hessen sowie Monika Balzer vom Sportbund Rüsselsheim und den Sportkreisvorsitzenden Gerald Kummer.

Möglich wurde die digitale Sitzung durch die Sportjugend Hessen und ihrem digitalen Paket (zur Digitalisierung) für den Sportkreisjugendvorstand. So konnten noch drei neue Laptops und ein Beamer sowie ein Konferenzsystem angeschafft werden.

Sportkreisvorsitzender Gerald Kummer dankt Corinna Geiß für ihre Arbeit und unterstreicht das große Interesse für diese Online-Versammlung. Alle die im Sport aktiv seien, wüssten, welche Bedeutung der Sport in unserer Gesellschaft habe und wie wichtig er sei. Corinna Geiß ist Mitglied im Sportkreisvorstand und dieser werde bestens darüber informiert, was in der Sportkreisjugend laufe und was es an Projekten gebe. Die Corona-Pandemie sei mit Hoffnung begleitet worden, so Kummer. Man habe nicht den Kopf in den Sand gesteckt, sondern hat geschaut, wie man das Beste daraus machen kann und was man vor allen Dingen tun kann, um das Sportangebot aufrecht zu erhalten. Im Sportkreis Groß-Gerau gab es im Jahr 2020 einen Schwund von etwa rund 4.500 Mitgliedern zu verzeichnen, das seien etwas über fünf Prozent. Da fielen nicht nur spezielle Entgelte für besondere Angebote beispielsweise in Sportstudios für Vereine weg. 4.500 Mitglieder weniger heißt auch, dass hier 4.500 Mitgliedsbeiträge jeden Monat den Vereinen entzogen werden und für die Vereine entfallen, so Kummer. Der Pandemie geschuldet, wird das 75-jährige Jubiläum des Sportkreises mit seinen Veranstaltungen um ein Jahr nach 2022 verschoben.

Monika Balser arbeitet mit Corinna Geiß seit mehr als 20 Jahren auf der überfachlichen Seite zusammen und freute sich über die Verbindungen mit der Sportjugend Hessen. Davon profitiere auch Rüsselsheim mit Übungsleiterfortbildungen oder Jugendleiterfortbildungen, sagte sie in ihrem Grußwort.

In Ihrem Bericht der vergangenen drei Jahre ging Geiß auf die durchgeführten und geplanten Veranstaltungen ein. So wurden 2018 die Seminare „Rangeln und Raufen“ und die Entspannungsfortbildung „Pippi Langstrumpf“ angeboten. 2019 waren es „Alte Spiele im neuen Gewand“, „Wenn Kinder keine Grenzen kennen“ sowie „Kindeswohl und Aufsichtspflicht“. Im vergangenen Jahr konnte dann nur noch eine Fortbildung „Wutausbruch und Nervenbündel“ durchgeführt werden. In diesem Jahr sind verschiedene Fortbildungen geplant. Aktuelle Informationen dazu gibt es auf der Homepage des Sportkreises oder in der Vereins-App.

Die Sportkreisjugend engagiert sich im „Pakt für Menschenwürde und Zusammenhalt“, das sich gegen jede Art von Rassismus und Diskriminierung im Sport wendet. Ganz besonders am Herzen liegt Geiß ihr Projekt „Kindeswohl im Sport“. Erklärtes Ziel ist es, in jedem Verein einen Kindeswohlbeauftragten und einen Verhaltenskodex zu etablieren. Die Sportkreisjugend unterstützt mit Fortbildungen und Angeboten dabei.

Vergeben wurde im vergangenen Jahr wieder der Jugendförderpreis, der an den TC Gustavsburg für das Projekt Tenniscourt für Kids und den SV Blau-Gelb Groß-Gerau für seine Veranstaltung Kartoffelfeuer ging. In diesem Jahr haben sich fünf Vereine für den Jugendförderpreis beworben: Wild Boys Nauheim, SKG Erfelden in Kooperation mit TV Erfelden, SKG Bauschheim, SKV Mörfelden und erneut TC Gustavsburg.

In der zweieinhalbstündigen Versammlung stellte die Sportjugend Hessen ihr Kooperationsprojekt mit der AOK Hessen „Näher Dran“ vor. Hier werden soziale Vereinsprojekte, in diesem Jahr mit Schwerpunkt Corona, gefördert. Bewerbungen sind bis 15. Mai 2021 an die Sportkreisjugend Groß-Gerau möglich. Detlef Volk

Screenshot2: Online tagte die Sportkreisjugend Groß-Gerau. Screenshot: Renate Fassoth

 

 
 
GSportkreis Groß Gerau e.V. App Facebook Account Twitter Account Instagram Account RSS News Feed