« zurück zur Übersicht

„Wenn Kinder keine Grenzen kennen“

Ort: Stadion, am Sommerdamm, 65428 Rüsselsehim

Kategorie: Veranstaltungen regional
Zeitraum: am 24.02.2019 10:00h-17:00h
ANMELDEN
Termin:                                                            Sonntag 24. Februar 2019
 
Uhrzeit                                                             10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
 
Veranstaltungsort:                                          Seminarraum, Stadion am Sommerdamm, Rüsselsheim
 
Referent:                                                          Jens Bienas
 
Zielgruppe                                                        für alle die in der Kinder- und Jugendarbeit tätigen,
                                                                          Haupt- und Neben-  und ehrenamtlich, wie Trainer,
                                                                          Betreuer, Helfer, Übungs- und Jugendleiter, 
                                                                          Jugendvertreter, soziale Fachkräfte, Jugendwarte,
                                                                          Jugendsprecher.
Kooperationspartner:                                     Sportbundjugend Rüsselsheim
Teilnehmerbetrag:                                           50,00 €uro           
 
Die Beziehung zwischen Erwachsenen und Kindern ist im Sport oft durch einen partnerschaftlichen Umgang geprägt. Das macht manchmal Kindern wie Erwachsenen das Leben schwer, denn letztendlich sind es die Erwachsenen, die das Sagen haben. Ab und zu begegnen die Kinder und Jugendlichen ihren Trainer/innen mit wenig Respekt und Wertschätzung, in dem sie sich z.B. schlecht benehmen, Schimpfwörter benutzen oder ihre Trainer/innen ignorieren.

Ziel dieser Fortbildung ist es, mit Trainer/innen, Übungsleiter/innen und Jugendleiter/innen daran zu arbeiten, wie sie:

- Selbst Respekt und Wertschätzung gegenüber den Kindern und Jugendlichen zum  Ausdruck bringen können.
- Von den Kindern und Jugendlichen einen freundlichen und respektvollen Umgang e infordern können.
- Verbindliche Regeln und deren Durchsetzung einführen und trotzdem eine freundliche und entspannte 
  Gruppenatmosphäre herstellen können.
- Eine Haltung entwickeln können, mit der sie ihre eigene Motivation und Zufriedenheit als Trainer/in langfristig behalten
  können.
 
Die Fortbildung ist zur allgemeinen ÜL- und zur JL-Lizenzverlängerung mit 8 LE anerkannt.

Im gleichen Umfange erkennen auch einige Sport-Fachverbände für ihre „Fachübungsleiter“ bzw. „Trainer C“ diese Veranstaltung an (bitte ggf. beim Fachverband nachfragen).
 
Die Teilnehmer/innen erhalten Seminarunterlagen und der Sportkreis sorgt für Getränke und einen kleinen Imbiss. Es besteht die Möglichkeit, sich das Mittagessen in der Pizzeria o.ä. zu bestellen.
 
Alle Personen, die sich angemeldet haben, erhalten eine Anmeldebestätigung per E-Mail oder Post gemäß den angegebenen Daten.
 
ANMELDEN

 

 
 
Facebook Account RSS News Feed